Sprechen & Artikulierung

Sprechen & Artikulierung

Das verständliche Sprechen und deutliche Artikulieren ist eine Herausforderung mit den Dritten, da sich Ihr Körper und auch Ihr Gehirn erst an den Fremdkörper im Mund gewöhnen müssen. Aber mit etwas Zeit und Übung ist diese Herausforderung zu meistern.



Muss ich mit Einschränkungen beim Artikulieren und Sprechen rechnen?

Auch die Zunge muss sich erst an die veränderten Bedingungen beim Sprechen gewöhnen. Manche Wörter, besonders solche mit Zischlauten wie s, z und sch oder Stolpersteine wie p, pf und w, gehen Ihnen vielleicht am Anfang schwerer über die Lippen. Mit ein wenig Übung und Geduld müssen Sie allerdings keine dauerhaften Einschränkungen beim Sprechen befürchten.

Unsere Tipps:

  • Nehmen Sie sich einfach Ihr Lieblingsbuch oder eine Zeitung zur Hand und trainieren Sie Ihre Zunge durch lautes, langsames und deutliches Vorlesen. Sie werden sehen, im Handumdrehen sprechen Sie wieder mit der gewohnten Gewandtheit.

  • Unsicherheiten beim Sprechen kommen oft durch das Gefühl zustande, dass die Dritten nicht fest genug sitzen. Hier können Ihnen die Kukident Haftmittel zuverlässigen Halt geben und so mehr Sicherheit beim Sprechen bieten.