Haftungsprobleme
und Druckstellen

Wenn die Dritten nicht richtig sitzen, fällt einem das Lachen oftmals schwer. Auch unangenehme Druckstellen und Entzündungen unter dem Zahnersatz können Ihnen auf Dauer zu schaffen machen.

Doch wenn Sie wissen, wie Haftungsprobleme und Druckstellen entstehen, können Sie selbst dafür sorgen, diese bestmöglich zu verhindern – und Kukident hilft Ihnen dabei!

Meine Dritten haften nicht richtig. Warum bloß?

Bei gut angepasstem Zahnersatz sorgt normalerweise der Speichel für die natürliche Haftung. Es kommt jedoch häufiger vor, dass die Speichelmenge zu gering oder zu stark ist oder die Dritten eben weniger optimal sitzen. Der Halt der Dritten wird so geschwächt und das Gefühl kann auftreten, dass Ihr Zahnersatz zu locker sitzt.

Weitere Ursachen für einen schlechten Sitz bzw. verminderten Halt können schwierige Kieferverhältnisse oder auch Kieferveränderungen sein. Auf Grund von Kieferveränderungen kann sich der Abstand zwischen Zahnersatz und Zahnfleisch vergrößern und so ebenfalls das Gefühl von zu lockeren Dritten verursachen.

Schlechte Haftung kommt auch häufig in der Anfangszeit vor. Nach dem Ziehen der Zähne bildet sich der Kiefer stärker zurück. Aber sogar nach langer Zeit mit sicherem Sitz Ihrer Dritten können natürliche Veränderungen des Kiefers auftreten.

Hier können Ihnen die Kukident Haftmittel helfen.

Bei schwerwiegenden Haftproblemen sollten Sie aber grundsätzlich Ihren Zahnarzt aufsuchen, der Ihnen mit ein paar Anpassungen an den Dritten zu einem optimalen Sitz des Zahnersatzes verhelfen kann.
Auch, wenn Sie keine Probleme haben, sollten Sie regelmäßig beim Zahnarzt den korrekten Sitz Ihrer Dritten kontrollieren lassen.

Wie entstehen unangenehme Druckstellen und was
kann ich dagegen tun?

In der Anfangszeit reagiert die Mundschleimhaut manchmal empfindlich auf den ungewohnten Zahnersatz. Es kann zu Druck- oder Wundstellen kommen, die sich entzünden können. Druckstellen können aber auch noch nach langer Zeit mit Ihren Dritten entstehen, wenn sich Ihre Kieferverhältnisse ändern.

Wunde Stellen können auch entstehen, wenn sich Speisereste wie z.B. Mohn- oder Sesamkörner, Nussstückchen oder Kiwikerne zwischen Zahnersatz und Kiefer festsetzen. Diese können auf dem Zahnfleisch reiben und damit Reizungen und schließlich nach längerer Zeit sogar Entzündungen verursachen.

Kukident Haftcremes können hier helfen, denn eine Haftcreme sorgt für eine elastische Polsterung zwischen Zahnersatz und Kiefer und schützt so vor Druckstellen und vor eindringenden Speiseresten.